Schlagwörter

, , ,

Hallo meine Lieben,

der ein oder andere kennt bestimmt diese Tiefkühllieferservices wie damals FamilyFrost, heute Eismann und seit über 40 Jahren bofrost. In diesem Jahr habe ich mir gedacht, dass wir genau diesen langjährigen, mit Erfahrung bietenden Tiefkühlservice ausprobieren werden.

„1966 gehörten die Begriffe Convenience und Kundenorientierung noch nicht zum alltäglichen Sprachgebrauch der Deutschen. Und doch begann in diesem Jahr im niederrheinischen Issum mit nur drei Mitarbeitern eine Erfolgsgeschichte, die die Zukunft vorwegnahm: bofrost*.

Von Anfang an hat man bei bofrost* gewusst, wie wichtig hochwertige Lebensmittel für die Ernährung sind. Daraus entstand die Idee, Tiefkühlspezialitäten ohne Antauen und damit ohne Qualitätsverlust direkt bis nach Hause in die Tiefkühltruhen der Verbraucher zu liefern.“
Quelle: bofrost.de

Anfang März war es, glaube ich mich zu erinnern, klingelte ein sehr netter Mitarbeiter mit einer sehr aufheiternden guten Laune bei uns und stellte sich erst einmal vor. Ob es nun an dieser Lebenslust des Mitarbeiters lag oder doch nur die Neugier, etwas neues auszuprobieren weiss ich bis heute nicht. 😉

Nun gut, dann gab er mir den neuesten Katalog und verabschiedete sich herzallerliebst bis zum nächsten Mal, da genau von diesem Moment an fest stand, dass ich es definitiv ausprobieren werde. Das nächste Mal war dann genau einen Tag später und da gab ich meine erste Bestellung auf.

Gute drei Wochen später kam dann ein Anruf um einen Liefertermin auszumachen. Gesagt, getan und schon für die nächste Bestellung einen Flyer bekommen mit dem himmlichen Angebot: 12 Fürst-Pückler-Sandwiches für umsonst *yammy* Was ich da direkt bestellt hatte, weiss ich heute nicht mehr. 😀 Aber an die zweite kann ich mich noch sehr gut erinnern, denn da haben wir Eis mit Mandeln, Calamaris im Backteig, die Kräuter, die ich seitdem des öfteren benutze und Erbsen bzw. Gemüse „eingekauft“.

Und nun zu der heutigen Bestellung, in der ich in der letzten schon die „Tivetti Buttermilch-Zitrone“ reserviert habe:

Erbsen, Rosenkohl, Buttergemüse, Chicken-Hawaii-„Steaks“ und Kroketten. Leider habe ich im Moment ein Kopf wie ein Sieb und vergessen alles vor dem Aufräumen zu fotografieren. Aber ihr könnt euch das bestimmt auch so vorstellen oder geht einfach bei bofrost auf die Seite. 😉

DSC_0547

Die Buttermilch-Zitrone-Röllchen habe ich gleich auftauen lassen und konnte nicht widerstehen schon mal das ein oder andere zu probieren. 😀

20170504_113702

Während sie noch gefroren waren habe ich ja probiert und ich muss ehrlich sagen, dass sie mir da besser geschmeckt haben als wenn sie voll aufgetaut sind. Aber dennoch würde ich sie wieder kaufen. 😉

Da die Grillsaison eigentlich schon seit einer Weile angefangen hat, gab mir der nette Lieferant heute einen Katalog mit fast nur Grillspezialitäten mit und nur allein beim schnell mal durchblättern, lief mir das Wasser im Mund zusammen.

Ahhh bevor ich es vergesse: bei der ersten Bestellung hatten wir ein Pulled Pork gekauft, was uns aber nicht so überzeugt hatte. Da gibt es leider von einer anderen Firma ein Besseres aber dafür ist das Andere alles wunderbar.

Nun hoffe ich, dass ich euch diesen Tiefkühllieferservice etwas schmackhafter machen konnte und wünsche euch ein wunderschönen Start ins Wochenende.

Gehabt euch wohl ❤

Advertisements