Schlagwörter

, , ,

Einen wunderschönen verschneiten Mittwoch wünsche ich Euch.

Jedenfalls schneit es bei uns und das seit heute morgen und so wie es ausschaut, mag es auch kein Ende nehmen. Aber immerhin ist immer noch April und der macht bekanntlich, das was er will.

Heute Abend ist auch schon wieder Tafel und deswegen schreibe ich jetzt, was ich gestern kurz auf meiner Seite angeschnitten hatte.

Um es noch einmal ausführlicher zu erklären:

Ein alter Klassenkamerad von mir hat seine eigene Firma, da arbeiten mein Schwager und mein Mann und noch ein paar andere Verrückte. 😀 Der besagte Klassenkamerad ist Vegetarierer bzw. isst er kein Fleisch aber Fisch und alle anderen tierischen Zeugsel. Muss man nicht verstehen aber jeder ist anders. 😉 Nun gut, ich habe mir dann eben in den Kopf gesetzt, dass ich einmal in der Woche für die kochen/backen werde. Letzte Woche gab es Zwiebelkuchen (mit Bacon) und diesmal auch etwas, was deren Cheffe essen tut.

Vegetarische Lasagne

2 Paprikaschoten                  20170425_095313
6 große Karotten
2 große Lauchzwiebeln
Erbsen
1 Dose Mais
ein paar Tomaten
1 Liter passierte Tomaten
etwas Tomatenmark
Tex-Mex-Gewürzmischung
Mediterrane Kräuter (TK)
2 Tüten geriebenen Gouda
Lasagneplatten

Das Gemüse habe ich geschält, gewaschen und in mundgerechte Stücke geschnitten. DSC_0514
Die Karotten habe ich blanchiert, damit sie nicht allzu knackig sind. Haben schließlich nicht mehr alle so gute Zähne. 😀

20170425_104433

Einen großen Topf aufstellen, einen Tropfen Öl hinein und die Karotten mit den Paprika und Erbsen darin etwas „anbraten“, dann den Mais hinzu und die Tomaten.

 

Alles mit etwas Tomatenmark und den passierten Tomaten, 20170425_115259sowie der Gewürzmischung einkochen lassen, bis die gewünschte Beschaffenheit ist. Mit den Kräutern und etwas Salz/Pfeffer abschmecken.

Die Gewürzmischung habe ich damals über „Die Gewürzmanufaktur“ auf facebook gekauft. Seit zwei Jahren heisst sie jedoch Big J´s Seasoning und auf alle Fälle einen Besuch wert und ich werde da auch weiterhin meine Gewürzmischungen her beziehen. Wie auf dem Kräuterpackung zu lesen, ist diese von bofrost und da habe ich das erste mal bestellt und bin zufrieden mit den bis dato bestellten Sachen.

Die Lasagne habe ich dann wie folgt geschichtet:
Lasagneplatten – Gemüse – Lauchzwiebeln – paar Flocken geriebenen Gouda
das natürlich wiederholen, bis alles leer ist und als Schluss gut mit Gouda bedecken. Backen bei 180°C ca. 45 Minuten.

DSC_0518

Wie sie geschmeckt hat, kann ich leider nicht sagen, aber mein Mann war zufrieden und die anderen im Büro leben anscheinend alle noch. 😉 Der Cheffe hat sie auch probiert, trotz dass er der Meinung war, kein Lasagnetyp zu sein und hat sie als „Gresagne“ getauft. 😀 Ich war mit meiner Arbeit zufrieden. 🙂

Als i-Tüpfelchen habe ich dann noch eine Fertigbackmischung gemacht namens „Sonnenstrahlkuchen“.

Dekoriert hat unsere kleine Prinzessin mit und da kann man eigentlich nicht viel falsch machen. 😉

Jetzt werde ich mich schon langsam auf die Tafel einstellen und vielleicht finde ich die Zeit und Lust auch einmal wieder darüber zu berichten.

Bis dahin – gehabt euch wohl

Euer Suppenhuhn

Advertisements